Poker spielen

Download

Sofort spielen

Mobile Poker

icon-mobile

Mobile Poker

Texas Hold'em

Online Hold'em - Eine kurze Einführung

Poker hat seinen Weg aus den Hinterzimmern rostiger Dampfschiffe in das Herz der modernen Internet-Kultur gemacht. Vom Mississippi-Stream zum Kern des Datenstroms, der unsere Unterhaltungsgesellschaft speist. Im Zentrum des Poker-Hype befindet sich natürlich der unbestrittene König der Kartenspiele: Texas Hold'em Poker. Und warum das ganze Aufsehen? Wie wird das Spiel gespielt und was sind die Unterschiede zwischen den populärsten Varianten No Limit, Fixed Limit und Pot Limit? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

No Limit Texas Hold'em

Das bei weitem beliebteste Pokerspiel von heute wird von Millionen Spielern, online und offline, überall auf der Welt gespielt. Die größten Spieler konkurrieren in TV-Formaten und sogar die inoffizielle Poker-Weltmeisterschaft, das Main Event der WSOP, wird über No Limit Hold'em entschieden. Es ist schnell, es ist höchst unterhaltsam, aber gleichzeitig ist es genial einfach. Es gibt ein berühmtes Sprichwort, das es exakt auf den Punkt bringt: „Es dauert eine Minute, um es zu lernen. Und ein Leben lang, um es zu meistern". Auch Sie können es erlernen und meistern, indem Sie No Limit Hold'em Poker bei bwin spielen. Scrollen Sie hinunter, um eine detaillierte Erklärung inklusive der Spielregeln zu finden oder legen Sie sofort los.

Fixed Limit Texas Hold'em

Der Name ist Programm. Als einziger Unterschied zu No-Limit-Spielen, bei denen Spieler so viele ihrer Chips setzen können wie sie möchten, wird bei Fixed Limit Hold'em die Höhe des Einsatzes im Voraus festgelegt. Während die Höhe des Einsatzes einem Big Blind, Pre-Flop und auf dem Flop, entspricht, verdoppelt sich der Einsatz zu zwei Big Blinds auf dem Turn und dem River. Auch die Anzahl der Einsätze ist auf maximal vier pro Runde begrenzt: Bet, Raise, Re-Raise, und Final Raise. In Fixed Limit-Spielen ist es vorhersehbar günstiger Flops zu sehen, daher ist es wahrscheinlicher, dass Sie häufig mit mehr als einem Gegner nach dem Flop rechnen müssen. Sie müssen eine Menge Blätter ganz anders spielen, als in einem No Limit-Spiel. Zum Beispiel ist es oft unrentabel Draws zu spielen, da Sie Schwierigkeiten haben werden den richtigen Kartenwert zu erreichen, sobald Sie getroffen haben. Beachten Sie auch, dass eine Kette von kleinen Einsätzen sich schnell summieren kann, also versuchen Sie immer Ihre Hände im Voraus zu planen. Während Fixed Limit Hold'em mehr Strategie und Mathematik erfordern, ist es immer noch eine sehr einsteigerfreundliche, einfach zu erlernende Alternative.

Pot Limit Texas Hold'em

Ein wenig von beiden Welten und eine große Herausforderung für sich allein - Pot Limit Hold'em kombiniert den Adrenalin-Aspekt von No Limit mit der Strategie-Komponente eines Fixed Limit-Spiels. Die Regeln sind die gleichen wie in No Limit, es unterscheidet sich nur die Einsatz-Struktur. Der aktive Spieler darf bis zu einem Maximalbetrag in Höhe der aktuellen Pots oder auch darunter setzen oder erhöhen. Zum Beispiel: in einem Spiel von $1 / $2, in dem ein Spieler callt und wir einen Pot von $5 haben, kann der nächste Spieler jetzt bis zu $9 setzen, (da nach seinem Call von $2 der Pot $7 beträgt, kann er nun um weitere $7 erhöhen). Schon früh ist es üblich den Pot zu erhöhen, um einen hohen Gesamteinsatz zu erhalten und im weiteren Spielverlauf große Beträge auf Streets zu setzen. Anders als bei Limit Hold'em, können die Spieler so oft erhöhen und re-raisen, wie sie möchten. Bluffen als Mittel, um zu gewinnen spielt zu Beginn eine geringere Rolle. Es ist schwieriger Gegner vor dem Flop aus dem Spiel zu drängen, da die Potlimits den Druck, den Sie auf Ihre Gegner ausüben können, einschränken. Am Anfang noch kleine Pots entwickeln sich exponentiell und ebenso steigert sich das Drama in diesem großartigen, oft unterschätzten Spiel.

Hold'em Poker bei bwin.com

Die bwin Poker Client bietet Hold'em Poker für jeden Konto- und Erfahrungsstand. Spannende Turniere, exklusive Angebote, aufregende Cash Games und tägliche Freerolls warten auf Sie. Es gibt auch einen monatlichen garantierten Preispool im Wert von $15.000.000 zu gewinnen.

bwin bietet ebenfalls die Möglichkeit, einige der größten Qualifikationsturniere im Vorfeld der World Series of Poker (WSOP), der Aussie Millions, der World Poker Tour (WPT), und vielen weiteren zu spielen.

Nehmen Sie teil und spielen Sie zur selben Zeit mit einer internationalen Community von bis zu 40.000 Online-Pokerspielern.

Spielregeln

Wenn Sie Texas Hold'em mit einem direkteren Ansatz lernen möchten, bietet Ihnen der bwin Poker-Client die ideale Möglichkeit, um ein kostenloses oder ein Spiel um Echtgeld auszuprobieren.

Sie sind neu im Spiel und/oder möchten sich zuerst an Hold'em Poker gewöhnen? Dann finden Sie es bestimmt sehr hilfreich, sich folgenden Abschnitt durchzulesen.

Dealer-Button

Der Dealer-Button ist eine Markierung und befindet sich vor dem Spieler, der in dieser Runde zuletzt an der Reihe ist. Er wird nach jedem Blatt im Uhrzeigersinn von Spieler zu Spieler weiterbewegt.

Small Blind / Big Blind

Bevor die Karten ausgeteilt werden, setzten der erste und der zweite Spieler links vom Dealer-Button den Small Blind und den Big Blind. Der Big Blind verdoppelt in der Regel verdoppelt den Betrag eines Small Blinds und bestimmt die Mindesthöhe des Einsatzes für diesen Tisch. Sobald die Blinds auf dem Tisch sind, können die Spieler entweder mitgehen, erhöhen oder aussteigen.

Whole Cards

Im Herzen des Spiels sind natürlich die Karten. Bei Texas Hold'em erhält jeder Spieler zwei Karten, die nur für ihn zu sehen sind. Nachdem alle Karten ausgeteilt wurden, beginnt eine Einsatzrunde und die Gemeinschaftskarten werden aus dem Deck in das Spiel gebracht.

Community Cards

Die Gemeinschaftskarten (auch das Board genannt) werden nicht auf einmal, sondern in drei Phasen ausgeteilt: Der Flop, der Turn und der River. Der Flop besteht aus drei Karten, der Turn und der River bringen jeweils eine neue Karte. Zwischen diesen Phasen erhalten die Spieler die Möglichkeit zu setzen.

Hand Buildup

Mit den beiden Whole Cards und den fünf Gemeinschaftskarten hat jeder Spieler insgesamt sieben Karten zur Verfügung (nachdem der River ausgeteilt wurde). Aus den sieben Karten erstellt jeder Spieler das bestmögliche Blatt aus fünf Karten. Besuchen Sie unsere Pokerschule, um eine vollständige Liste der möglichen Hände und deren Werte zu finden.

Bets
Vor und nach dem Flop, nach dem Turn und nach dem River, erhalten die Spieler die Möglichkeit zu setzen. Sie können bei No Limit uneingeschränkt setzen und bei Limit Hold'em und Pot Limit Hold'em gelten die jeweiligen Tischlimits. Sobald ein Spieler erhöht hat, können die folgenden Spieler entweder callen , re-raisen oder folden.
Möglichkeiten zu gewinnen
Ein Pot kann auf zwei Arten gewonnen werden A) ein Spieler erhöht und es geht kein weiterer Spieler mit oder B) ein Spieler gewinnt mit dem besten Blatt, falls es zu einem Showdown kommt.
Split Pots

Wann immer zwei oder mehr Spieler ein Blatt mit den selben fünf Karten haben, wird der Pot gleichmäßig zwischen den beteiligten Spielern aufgeteilt. Sollte der Pot nicht gleichmäßig aufgeteilt werden, erhält der im Uhrzeigersinn am nächsten am Small Blind sitzende Spieler den übrigen Restbetrag.

Differences between Fixed Limit and Pot Limit

Der einzige Unterschied zwischen No Limit, Limit und Pot Limit ist die Einsatz-Struktur. Während Sie bei No Limit all-in gehen können, sobald Sie an der Reihe sind, dürfen Sie bei Limit und Pot Limit nur einen bestimmten Betrag setzen. Denken Sie daran, dass es sich hierbei um eine kleine Anpassung handelt, die den Charakter des Spiels jedoch wesentlich bestimmten kann.

Ausgeteilte Karten pro Spieler
2 verdeckte Karten
Ausgeteilte Gemeinschaftskarten
5
Anzahl der Setzrunden
4
Limits
  • Fixed Limit
  • Pot Limit
  • No Limit
Blinds oder Antes Blinds

Störungen und Unterbrechungen

Im Falle von Störungen oder Unterbrechungen wird die Situation gemäß unserer Unterbrechungsschutz- und Stornierungsbedingungen gelöst.

So sieht eine Spielrunde im bwin Poker-Client aus:

Dealer und Blinds

Texas Hold’em wird mit Blinds gespielt. Bevor die Karten ausgeteilt werden, bezahlt der erste Spieler links neben dem Dealer den Small Blind und der Spieler links vom Small Blind den Big Blind, um einen Anfangs-Pot zu bilden.

Das Austeilen

Nach dem Setzen der Blinds erhält jeder Spieler zwei verdeckte Karten, die Hole Cards. Es folgt die erste Setzrunde, beginnend mit dem Spieler links neben dem Big Blind.

Der Flop

Nach der ersten Setzrunde werden drei Karten aufgedeckt auf den Tisch gelegt, der sogenannte Flop. Es folgt die zweite Setzrunde, beginnend mit dem ersten noch aktiven Spieler links vom Dealer.

Der Turn (Fourth Street)

Nach der zweiten Setzrunde wird die vierte Gemeinschaftskarte aufgedeckt, Turn genannt. Die dritte Setzrunde folgt, beginnend mit dem ersten noch aktiven Spieler links vom Dealer.

Der River (Fifth Street)

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte wird River genannt. Nun wird das Blatt durch die vierte und letzte Setzrunde beendet, wieder beginnend mit dem ersten noch aktiven Spieler links vom Dealer. Ist nach dem Setzen noch mehr als ein Spieler im Spiel, kommt es zum Showdown.

Spieltipps für Texas Hold’em

Gute Anfangsblätter spielen

Setzen Sie nicht mit zwei mittelmäßigen Hole Cards! Am Tisch sitzen immerhin zehn Spieler, von denen sicherlich einer ein besseres Anfangsblatt hat. Wenn Sie mit dem zweitbesten Blatt im Spiel bleiben, hat Ihr Gegner die besseren Chancen, den Pot zu gewinnen.

Die Bedeutung der Sitzposition

Bei Texas Hold’em bleibt Ihre Position ein ganzes Blatt hindurch gleich. Ein Spieler, der nach Ihnen am Zug ist, wird das bis zum River sein. Das ist ein großer Nachteil für Sie. Wenn Sie in einer frühen Position sitzen, sollten Sie demnach nur sehr starke Blätter spielen. Wenn Sie aber an einer späten Position sitzen, haben Sie einen Vorteil, den Sie ausnutzen sollten.


ElectraWorks Limited, der Betreiber dieser Website, ist von der Regierung von Gibraltar lizenziert und wird vom Gibraltar Gambling Commissioner entsprechend dem Gambling Act 2005 reguliert. ElectraWorks Limited besitzt eine Lizenz für Wetten zu fixen Quoten (RGL No 051) und eine Kasinolizenz (RGL No 50) für die Bereitstellung von online-Glücksspielen.

Des weiteren unterliegt ElectraWorks Limited den Aufsichtsbestimmungen der UK Gambling Commission entsprechend dem Gambling (Licensing and Advertising) Act 2014. ElectraWorks Limited verfügt über die Lizenz No. 000-039011-R-319371-001 für den Betrieb von Online-Glücksspielen in Großbritannien.