undefined
Willkommensangebot: Bis zu $30 Gratis-Spiel Holen Sie sich Ihre gratis Tickets!
Jetzt registrieren!
18+. Nur neue Spieler. Mind. €10 Einzahlung. Bonus wird in Tickets gutgeschrieben. Tickets sind 7 Tage gültig. AGB gelten.
undefined

Spielanleitung

Eine sichere Spielumgebung

bwin Poker wird allerhöchsten Qualitätsansprüchen in den Bereichen Unterhaltung, Sicherheit und Fairness gerecht. Wir bieten Spielern nicht nur ein umfangreiches Belohnungssystem, sondern auch eine große Auswahl an Tutorials und eine gerechte Spielumgebung. Selbstverständlich nehmen wir das Feedback unserer Spieler sehr ernst und arbeiten stetig daran, dass bwin Poker die sicherste und gleichzeitig unterhaltsamste Poker-Anlaufstelle im Internet bleibt.

Erlaubte Tools von Drittanbietern

Im Folgenden finden Sie die einzigen Tools von Drittanbietern, die für die Nutzung bei bwin bei geöffneter Gaming-Software zugelassen sind:

  • PartyCaption
  • StackAndTile
  • PlaceMint
  • Table Tamer
  • StarsHelper
  • Mosaic 2
  • Intuitive Tables
  • Universal Replayer
  • Jurojin Poker

Letzte Aktualisierung: 19.11.2020

Die Verwendung anderer, nicht in dieser Liste angeführter Tools ist verboten während die Software läuft und kann dazu führen, dass Ihr Konto eingeschränkt wird.

Wenn ein Benutzer diese Geschäftsbedingungen missachtet, behält sich bwin das Recht vor, das Konto dauerhaft zu schließen und das Kontoguthaben einzuziehen.

Verbotene Tools von Drittanbietern

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es gibt einige Tools, die – falls der Spieler diese in der bwin-Software verwendet – zu einer Missachtung unserer Geschäftsbedingungen führen und eine sofortige Schließung und den Einzug des Kontoguthabens als Konsequenz haben. Die Verwendung von Tools, die folgende Ergebnisse bringen, ist zu keinem Zeitpunkt erlaubt:

  • Jedes Tool zur Umgehung unserer Einschränkung von herunterladbaren Handverläufen
  • Jedes Tool, das ohne menschliche Einflussnahme spielt (ein "Bot")
  • Jedes Tool, das Entscheidungen für einen Spieler trifft oder ihn diesbezüglich berät – und damit das menschliche Element des Spiels reduziert (Assistenz-Software)
  • Jegliches Tool, welches den Beitritt an einen Tisch oder zu einem Spiel automatisiert, basierend auf bestimmten Kriterien wie Spielerstatistiken oder Notizen (ein "Seating Script").

VirtualMachines und Screen-Sharing-/Remote-Access-Software

Die Verwendung von Virtual Machines und/oder anderer Software, die sich auf Screen-Sharing und Remote Access spezialisiert ist verboten.

Diese Liste beinhaltet, ist jedoch nicht begrenzt auf, die folgenden Tools:

  • Oracle VM VirtualBox
  • VMware
  • TeamViewer
  • Microsoft Remote Desktop
  • AnyDesk
  • LogMeIn

Wenn ein Spieler diese Programme in welchem Ausmaß auch immer (in Zusammenhang mit der Poker-Software verwendet), resultiert dies in einer Missachtung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dadurch können Ihrem Konto Beschränkungen auferlegt werden und in einigen Fällen gibt es auch Kontoschließungen und Guthabenseinzüge.

Verbotene Tools von Drittanbietern, während die bwin-Software läuft

Wir wissen, dass es zahlreiche Tools gibt, die Ihnen dabei helfen sollen, ein besserer Pokerspieler zu werden.

Auch wenn die Mehrheit der Spieler diese Tools zum Lernen und zur persönlichen Verbesserung außerhalb des Spiels einsetzt, bieten leider viele dieser Tools Funktionen, die dem Benutzer – sollte er diese Tools im Spiel verwenden – einen unfairen Vorteil gegenüber dem Rest des Spielfeldes verschaffen.

Es gibt einige Tools, bei denen wir wissen, dass Spieler diese verwenden wollen. Bei uns ist die Verwendung dieser Tools jedoch streng verboten, während die bwin-Software läuft. Diese Liste beinhaltet, ist jedoch nicht begrenzt auf, die folgenden Tools:

  • PioSOLVER
  • PokerSnowie
  • Jesolver
  • Flopzilla
  • ICMIZER
  • Vision GTO Trainer
  • InstaGTO
  • Holdem Indicator
  • Omaha Indicator
  • Stud Indicator
  • Tournament Indicator
  • HirokuScript

Sollten Sie Fragen zur Verwendung von bestimmten Tools haben, können Sie uns kontaktieren.

Anfrage auf Zulassung eines nicht angeführten Tools von Drittanbietern

Wollen Sie ein Tool oder eine Applikation von Drittanbietern verwenden, die nicht in den oben angeführten Abschnitten angeführt ist, können Sie uns kontaktieren mit Ihrer Anfrage. Bitte inkludieren Sie die Webseitenadresse des Tools, das Sie verwenden möchten.

Wenn wir nach Prüfung des angeforderten Tools eine Erlaubnis zur Nutzung in unserem Netzwerk erteilen, werden wir Ihnen direkt antworten und das Tool in die oben genannte Liste aufnehmen.

Beachten Sie bitte, dass wir keine Zulassung von Tools erlauben, die folgende Funktionen haben:

  • Hand-/Reichweitentabellen, die sich basierend auf vorangegangenen Handlungen ändern oder aktualisieren
  • Timing Randomisers
  • Seat Scripts
  • Bots/Hilfs-Software

Strategisches Material

"Strategisches Material" ist jegliche Art von externem Material, das während des Spielens herangezogen werden kann, um Hinweise, Hilfe oder Empfehlungen zu vermitteln. Ein Spieler könnte sein Spielniveau ohne diesem Material nicht halten.

Welches Material ist erlaubt seitens der Richtlinie für "Strategisches Material"?

"MyGame" oder "MyGame Whiz" sind die einzigen erlaubten strategischen Materialen, die während des Spielens in unserem Netzwerk erlaubt sind.

Welches Material ist verboten seitens dieser Richtlinie für "Strategisches Material", wenn man auf Ihrer Seite spielt?

Das Verbot gilt für Strategisches Material, in welcher Form auch immer, das nicht direkt in "MyGame" oder "MyGame Whiz" gefunden wird. Dies beinhaltet jede Art von Tabellen, die nicht in "MyGame" und "MyGame Whiz" enthalten ist.

Wenn Sie diese Richtlinie missachten, können Ihrem Konto Einschränkungen auferlegt werden. In einigen extremen Fällen kann dies auch in der Kontoschließung und der Einziehung des Kontoguthabens münden.

"Queueing"

Ab dem 1. Januar 2020 ist das sogenannte "Queueing" verboten. Wenn wir herausfinden, dass Sie diese Taktik anwenden, kann Ihr Konto eingeschränkt werden.

Was ist "Queueing"?

Man spricht von "Queueing", wenn ein Spieler oder eine Gruppe an Spielern, absichtlich versucht, bestimmte Bestandteile von Spielen mit "Blind Registration" zu verändern oder zu vermeiden. Sie sollten Ihre Gegner nicht auswählen können, wie zum Beispiel bei "Spins".

Warum verstößt "Queueing" jetzt gegen die Teilnahmebedingungen?

Unsere "Blind Registration" Regelung (Spielernamen sind nicht sichtbar, bis das STT beginnt) gewährleistet eine faire Spielumgebung. Spieler, die unseren Registrierungsprozess absichtlich manipulieren, gefährden die Integrität des Spiels.

Fast Forward Buy-In-Beschränkungen

Was bedeutet das?

"Ratholing" oder "Going South" sind allgemein bekannte Begriffe, die das Verhalten von Spielern beschreiben, wenn diese einen Teil ihrer Chips entfernen, um den Spieleinsatz zu verringern. Dies geschieht, wenn ein Spieler den Fast Forward-Tisch verlässt, um dann umgehend wieder mit einem Buy-in, der geringer ist als vorige, Platz zu nehmen.

Warum verstößt dies gegen die Teilnahmebedingungen?

"Ratholing" ist schon seit langem ein Negativbeispiel für schlechte Poker-Etikette. Wenn ein Spieler den Tisch verlässt, um sofort mit einem geringeren Einsatz wieder teilzunehmen, haben die Gegner keine Chance mehr, diese Gelder zurückzugewinnen. Wir glauben, dass die Einschränkung dieses Verhaltens eine gesunde Poker-Spielumgebung für alle Spieler fördert.

Was darf ich machen?

Ein Spieler darf nicht aus dem Fast Forward-Pool aussteigen und danach sofort wieder mit einem Einsatz einsteigen, wenn dieser geringer ist als der Betrag, den er zuvor im Pool hatte. Um mit einem geringeren Einsatz wieder teilzunehmen, müssen mindestens 40 Minuten vergangen sein, damit dies als neue Spielsitzung gilt (wie bei unserem Ringspielangebot). Wenn ein Spieler den Fast Forward-Pool verlässt und innerhalb von 40 Minuten wieder beitritt, ist er verpflichtet, den verbleibenden Betrag oder den maximal zulässigen Buy-in für den Pool zu bezahlen, je nachdem, welcher Wert kleiner ist.

Klarstellungen:

  • Wenn ein Spieler seinen gesamten Stack verliert, kann er sich mit einem beliebigen Einsatz wieder einkaufen.
  • Sich für einen neuen Pool mit einem niedrigeren als den aktuellen Einsatzeinzukaufen ohne weiterzuspielen, wird ebenfalls als Verstoß gegen diese Regel gewertet.
  • Diese Regel gilt unabhängig vom jeweiligen Fast Forward-Pool. (Z. B. Ein Spieler kann 40 Minuten mit einem 0,50 € / 1,00 $ Einsatz Fast Forward spielen und dann sofort wieder mit einem niedrigeren Gesamt-Einsatz von 1,00 $ / 2,00 $ teilnehmen).

An Spielerkonten, bei denen festgestellt wird, dass dieses Feature systematisch missbraucht wird, wird eine Warnung gesendet. Sollte dieses Verhalten andauern, kann dies dazu führen, dass weitere Sanktionen gegen das Konto verhängt werden.

Klarnamen-Tische

"Klarnamen-Tische sorgen für ein Gemeinschaftsgefühl und reduzieren somit die Anonymität.

Ein Kontoinhaber mit Klarnamen sollte niemals Dritten Zugang zu seinem Konto ermöglichen. Dies wird auch in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen erläutert (Abschnitt 4. WAHRE IDENTITÄT UND EIN KONTO).

Wenn wir genügend Beweise für ein solches Geschehen haben, behalten wir uns das Recht vor, Handlungen bezüglich des betreffenden Kontos zu setzen.

Handverlauf zum Downloaden

Laden Sie Ihren Handverlauf mit MyGame herunter!

Mit dieser Funktion können Sie wichtige Handverläufe direkt in Tools wie Holdem Manager 3 (HM3), Holdem Manager 2 (HM2) oder PokerTracker 4 (PT4) importieren. Sie können daraufhin Ihre Spieldaten analysieren, nicht die Ihrer Gegner.

Alle herunterladbaren Handverläufe sind anonymisiert - Sie scheinen als "Hero" auf, die Spielernamen Ihrer Kontrahenten werden nicht veröffentlicht. Durch diese präventive Maßnahme schieben wir dem unfairen "Alias Matching" einen Riegel vor.

HM3, HM2 und PT4 können ausgeführt werden, während die poker-Software offen ist. Diese Tools funktionieren jedoch nicht in Echtzeit, da sie vom Handverlauf-Download mit MyGame abhängig sind.

Bericht von Betrug / Absprachen und Bots

Unser Poker-Betrugs-Team untersucht jeden übermittelten Fall ganz genau. Wenn genügend stichhaltige Beweise vorhanden sind, werden die Konten der Spieler eingefroren, die die Regeln gebrochen haben. Das Guthaben wird daraufhin eingezogen und auf die Spieler aufgeteilt, denen durch den Regelbruch ein Schaden entstanden ist.

Unser Untersuchungs-Team arbeitet in einem wichtigen Bereich. Wir identifizieren proaktiv Konten, deren Inhaber sich nicht an unsere Regeln halten. Dies beinhaltet Spieler, die Bots benutzen und in Absprachen verwickelt sind. Unser Team verfügt über zahlreiche Fähigkeiten und deckt verschiedene Bereiche ab. Dadurch können Berichte jedweder Art schnell und effizient abgearbeitet werden. In unserem Team befinden sich auch ehemalige Poker-Profis, die sich in punkto Poker hervorragend auskennen.

Es müssen genügend stichhaltige Beweise vorhanden sein, bevor es so weit kommt. Falsche oder böswillige Berichte resultieren nicht in ungerechtfertigten Kontoschließungen. Wir nehmen unsere Aufgabe sehr ernst. Berichte, die offensichtlich böswillig sind, werden daher nicht weiter verfolgt.